LIEMAK Gruppe

Presse / Aktuelles

Presse / Aktuelles

Kurznachrichten und Pressemitteilungen

Bremen -

Neuer Geschäftsbereich im Bremer Technologiepark gegründet

Für die Umsetzung von individuellen Softwarelösungen im gemeinnützigen Sektor bauen wir
im Bremer Technologiepark eine neue Entwicklungsabteilung auf. Unter der Leitung von Diplom Informatiker Lasse Schwarten wird das junge Entwickler-Team Programme speziell für die Anforderungen von Stiftungen und Non-Profit Organisationen entwickeln und kunden-individuell anpassen.

Bestehende Verwaltungs- und Enterprise Resource Planning-Systeme sind auf den finanziell stärksten Teil des Markts ausgerichtet. Grundlegende Prinzipien, wie Gewinnmaximierung und Quantität vor Qualität sowie kurze Vertragszyklen sind die treiben Faktoren.
Die Anforderungen von Organisationen aus dem gemeinnützigen Sektor unterscheiden sich jedoch teilweise sehr stark von denen herkömmlicher Firmen und Konzerne. Hier sind soziale Werte, Qualität vor Quantität und Langlebigkeit die Faktoren, die vertreten und gelebt werden. Das Anpassen bestehender ERP-Systeme ist deshalb meist sehr kostspielig und führt schlussendlich dennoch zu einem nur unbefriedigenden Ergebnis.

Aus diesem Grund entsteht seit Anfang 2015 im Bremer Innovations- und Technologiezentrum (BITZ) im Technologiepark an der Universität Bremen unser neuer Geschäftsbereich Softwareentwicklung.

Ziel ist es, individuelle Softwarelösungen für unsere Kunden aus dem gemeinnützigen Sektor zu entwickeln. Dabei legen wir besonderen Wert auf moderne und intuitive Benutzerschnittstellen, zukunftssichere Technologien und das Einbringen unseres speziellen Know-hows aus dem Liegenschafts- und Stiftungsbereich.